Print this page

Einschlussverfahren für pharmazeutische Verbindungen

  • font sizedecrease font sizedecrease font sizeincrease font sizeincrease font size
  • \n\n
    \n\n
    \n\n\n
Rate this item
(0 votes)
Einschlussverfahren für pharmazeutische Verbindungen

Einschlussverfahren für pharmazeutische Verbindungen  

 

ID F1108-24: Geboten wird eine Technologie, mit der es möglich ist, pharmazeutische Verbindungen einerseits in Partikel im Größenbereich zwischen 25 Mikrometer und 100 Nanometer zu separieren, und diese Partikel gleichzeitig einzuschließen (exemplarische Darstellung).

 

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Gesucht wird ein anorganisches, phosphoreszierendes Pigment mit Phosphreszenzlebensdauern im Stundenbereich, das sich auf unterschiedlichen Substraten für den Innen- und Aussenbereich applizieren lässt. 15 bis 20 Jahre Lebensdauer sind wünschenswert.